Friedrich Nietzsche – Götzendämmerung oder wie man mit dem Hammer philosophiert

8,90 33,00  inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Volltextlesung von Axel Grube
Spielzeit 254 Min.
Hörproben

 Hörprobe 1
 Hörprobe 2
 Hörprobe 3

Auswahl zurücksetzen

‘Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.'(Friedrich Nietzsche: Götzendämmerung)Eine heitere Psychologie bedarf des unverstellten Blickes, der ‘fröhlichen Wissenschaft’, der offenen phänomenologischen Schau. Auch wenn man bei einigem in diesem Buch, wie z.B. den Ausführungen über das Bild des Sokrates, zurückschrecken mag, die Einforderung Nietzsches des unbedingt freien Blicks steht – bis heute – spannungsvoll im Raum.’Ich mißtraue allen Systematikern und gehe ihnen aus dem Weg. Der Wille zum System ist ein Mangel an Rechtschaffenheit.’ (Friedrich Nietzsche: Götzendämmerung)

Gewicht n.a.
Größe n.a.