Jürgen Born – Kafkas Bibliothek

14,80  inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ein beschreibendes Verzeichnis. Mit einem Index aller in Kafkas Schriften erwähnten Bücher, Zeitschriften und Zeitschriftenbeiträge. Softcover 200 Seiten

Grillparzer, Dostojewski, Kleist, Flaubert – Schriftstellerpersönlichkeiten, die Kafka als seine „eigentlichen Blutsverwandten“ empfand. Was Kafka anzog und interessierte, waren insbesondere Biografien, Autobiografien und Tagebücher: Zeugnisse an der Schnittstelle zwischen Künstler und Mensch, Arbeit und Leben. Aber Kafkas Lektüren und auch Lektüre-Empfehlungen an Freunde und Verwandte umfassen weit mehr. Was Kafka las und wie er las, mit welchen Autoren, Texten und Themen der Schriftsteller vertraut war, welche Bücher er vermutlich schnell aus der Hand gelegt hat, in welchen Büchern er welche Notizen machte – Jürgen Borns beschreibendes Verzeichnis beleuchtet Kafkas Lektüren genau und gibt so ein Verständnis von der Ideenwelt, aus der einer der größten, wenn nicht der größte Literat des zwanzigsten Jahrhunderts geschöpft haben mag.

Gewicht 0.281 g
Größe 19 × 13 × 2 mm